Fliegerschiessen Axalp 2017


Das Fliegerschiessen auf dem alpinen Schiessplatz Axalp ob Brienz steht vor der Tür. Nächste Woche am Mittwoch und Donnerstag 11. und 12. Oktober 2017 zeigt die Schweizer Luftwaffe eine attraktive Fähigkeitsdemonstration.

In der einmaligen Berglandschaft im Berner Oberland zeigen Ihnen die F/A-18 Hornet sowie die F-5E Tiger II ihren Einsatz mit der Bordkanone gegen Erdziele. Zusätzlich fliegen die Hornet im Solo-Display, die Patrouille Suisse, die Helikopter Super Puma und EC-635 sowie die Fallschirmaufklärer der Schweizer Armee.

Das Fliegerschiessen ist weltweit bekannt und absolut einzigartig. Nur schon die logistische Leistung für einen solchen Grossanlass im Hochgebirge ist beeindruckend. Schliesslich werden mehrere tausend Besucher an den beiden Vorführtagen sowie an den vorangehenden Trainingstagen erwartet. Der Anlass bietet eine der seltenen Gelegenheiten Kampfflugzeuge im scharfen Schuss zu beobachten. Da die Zuschauerplätze teilweise über den Flughöhen der Jets liegen bieten sich besonders spektakuläre Blickwinkel.

Axalp - das ist hautnahes Flieger-Erlebnis mit allen Sinnen!

Unter diesem Link finden Sie alle Angaben zu Anreise, Tickets, Durchführung, Sicherheit etc. Wir bitten Sie insbesondere sich an die Sicherheitshinweise der Armee zu halten. Es ist lebensgefährlich sich in die Sperrzone rund um den Schiessplatz zu begeben. Da der Zuschauerraum im Hochgebirge liegt sind gutes Schuhwerk, angepasste Kleidung und Verpflegung notwendig.

Auch die Fliegerstaffel 11 wird mit diversen Piloten in der Luft und am Boden präsent sein. Sie treffen die Piloten zum Beispiel bei der Talstation Axalp, auf dem Schiessplatz oder natürlich auf dem Flugplatz Meiringen.

Neben dem Fliegerschiessen auf der Axalp bietet sich natürlich auch ein Besuch auf dem Militärflugplatz in Meiringen an. Die Airbase liegt im Haslital im Berner Oberland und ist mit ihrer alpinen Umgebung weltweit einzigartig. Man darf sagen, dass Meiringen zu den fliegerisch anspruchsvollsten aber auch schönsten Militärflugplätzen der Welt gehört.

Die Durchführung des ganzen Anlasses ist stark vom Wetter abhängig. Ob die Schiessdemonstration stattfindet oder nicht wird kurzfristig unter diesem Link publiziert.

Der Erdkampf, wie die Luftwaffe ihn auf der Axalp betreibt, ist eine von diversen Kompetenzen eines F/A-18 Piloten. Hauptsächlich sind die Mittel aber für Übungen und Einsätze im Bereich der Luftverteidigung sowie im Luftpolizeidienst eingesetzt.

Die M-61 Vulcan 20mm Kanone der F/A-18 mit ihrer Kadenz von 6000 Schüssen pro Minute ist zwar auch gegen Bodenziele äusserst wirksam. Für eine umfassende Erdkampffähigkeit fehlen der Luftwaffe aber seit dem Ende der Hunter-Ära wesentliche Mittel. So ist die Hornet zwar grundsätzlich zum Luft- und Erdkampf fähig, es wurden in der Schweiz aber nie Waffensysteme gegen Erdziele beschafft. Das Training auf der Axalp und den anderen Fliegerschiessplätzen in der Schweiz ist enorm wichtig zur Kompetenzerhaltung im Bereich Erdkampf. Der Wert dieses Kompetenzerhaltes für die Luftwaffe darf im Hinblick auf eine mögliche zukünftige Wiedereinführung der Erdkampffähigkeit nicht unterschätzt werden.

Wir freuen uns auf diese spezielle Woche und wünschen allen Besuchern ein grandioses Fliegererlebnis.

Keep the fingers crossed for good weather!

See you there...

Eure Fliegerstaffel 11

Picture copyright by Peter Lewis, Thank you!

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

    ©Fliegerstaffel 11, Militärflugplatz, 3857 Unterbach (BE), Switzerland, 2020